Ehrenabend Frankencup - Kfv Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ehrenabend Frankencup

Bericht und Bilder: Andreas Hentschel


Ehrenabend Frankencup



Seit dem Jahr 2004 nehmen Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Sparneck regelmäßig an oberfränkischen Erwachsenenleistungsmärschen teil. Bei diesen Veranstaltungen müssen die Feuerwehrgruppen an 12 Übungsstationen, bei denen sowohl praktische als auch theoretische Aufgaben geprüft werden, ihr Können unter Beweis stellen. Die geleisteten Fehlerpunkte werden in der Gesamtwertung addiert und das Team mit der geringsten Fehlerzahl sichert sich den Sieg. Etwas später etablierten sich diese Leistungsmärsche auch in den beiden anderen fränkischen Regierungsbezirken und ab 2012 gibt es den Frankencup, der alle 2 Jahre ausgetragen wird. Hierzu muss eine Marschgruppe an den Bezirksleistungsmärschen in Ober- Unter- und Mittelfranken teilnehmen. Die Marschgruppe, die nach allen 3 Märschen die geringsten Fehlerzahl vorweisen kann, gewinnt den Frankencup. Dies gelang 2012 der Freiwilligen Feuerwehr Berg und 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Sparneck. Im Jahr 2016 konnte die Sparnecker Marschgruppe, bestehend aus Holger Hofmann, Julian Bessert, Daniel Schott und Patrick Scheirich ihren Erfolg aus dem Jahr 2014 wiederholen und den Frankenpokal erfolgreich verteidigen.
Aus diesem Grund fand jetzt im Sparnecker Gerätehaus ein Festabend statt. Kommandant Marco Becher konnte hierzu Landrat Dr. Oliver Bär, Bürgermeister Prof. Dr. Reinhardt Schmalz, stv. Bürgermeister Norbert Endrejat, Kreisbrandrat Reiner Hoffmann, Kreisbrandinspektor Reinhard Schneider, Kreisbrandmeister Wolfgang Bessert, den Vorsitzenden des Bezirksfeuerwehrverbandes Oberfranken, KBR Hermann Schreck sowie eine Vielzahl von Schiedsrichtern des Fachbereiches Wettbewerbe mit dem stv. Bereichsleiter Gerold Schneiderbanger an der Spitze begrüßen.
Hermann Schreck geht kurz auf die Geschichte der Leistungsmärsche in Oberfranken ein. Wichtig ist ihm, dass den Teilnehmern an den Erwachsenenleistungsmärschen Aufgaben gestellt werden, die zum täglichen Brot der Feuerwehren gehören. Es ist beeindruckend, dass die Sparnecker Truppe den Frankencup bereits zum zweiten Mal gewinnen konnte.
Landrat Dr. Oliver Bär dankte den 4 jungen Feuerwehrmännern für ihr Engagement und gratuliert zum Gewinn und zur Verteidigung des Frankencups. Er erinnert an den beeindruckenden Bezirksleistungsmarsch im Jahr 2014 in Sparneck und weist darauf hin, dass durch die Aufgaben, die beim Leistungsmarsch zu absolvieren sind, der Ausbildungsstand und damit auch die Leistungsfähigkeit  der Wehren erhöht wird.
Bürgermeister Dr. Schmalz dankt der Feuerwehr, dass sie durch die Teilnahme an den Leistungsmärschen den Namen des Marktes Sparneck weit über die Grenzen Oberfrankens hinaus bekannt gemacht haben. Er weist darauf hin, dass die Freiwillige Feuerwehr Sparneck in naher Zukunft ein neues Gerätehaus sowie ein neues Fahrzeug bekommen soll.
Kreisbrandrat Reiner Hoffmann gratuliert in Namen des Kreisfeuerwehrverbandes zu diesem herausragenden Erfolg und wünscht den Marschgruppen der Feuerwehr Sparneck für die Zukunft alles Gute.  
Zusammen mit Kreisbrandinspektor Reinhard Schneider dankte Hoffmann den Sparnecker Feuerwehrkameraden Lothar Schott für mittlerweile 40 Jahre aktiven Dienst in der Feuerwehr und zeichnete ihn mit dem Feuerwehrehrenzeichen in Gold aus.
Julian Bessert, Daniel Schott, Holger Hofmann und Patrick Scheirich dankten den Sparnecker Kameradinnen und Kameraden für die Unterstützung bei den Märschen und stiften der Sparnecker Wehr ein entsprechendes Fahnenband.

Copyright © 2008-2017 Kreisfeuerwehrverband Hof e.V. --- letztes Update: 17.12.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü