SbE-Team Hof - Kfv Hof

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

SbE-Team Hof

Service

- Kollegen helfen Kollegen-



Auf einmal ist alles anders...


Sie sitzen in Ihrem Einsatzfahrzeug und fahren an den Einsatzort. Das Meldebild gibt nur wenige Angaben, was vor Ort passiert. Eines ist klar:


  • Sie sind unterwegs, Menschen zu helfen.

  • Sie sind ein eingespieltes Team.

  • Sie wissen, was vor Ort zu tun ist.



Und am Einsatzort erfüllt jeder seine Aufgabe.


Trotzdem reagiert jeder Mensch anders auf das, was er erlebt. Die Reaktionen, die sich während oder nach einem belastenden Einsatz zeigen, sind normalen Reaktionen auf ein abnormales Ereignis.





Kennen Sie solche Reaktionen von sich selbst?

  • Gereiztheit und Aggressivität

  • Abwesenheit

  • Konzentrationsstörungen

  • Schlafstörungen und Albträume

  • Wiederleben von Bildern, Geräuschen und Gerüchen

  • Schuldgefühle und Selbstzweifel

  • Vermeidung von Erinnerungen




Ist der Einsatz beendet....

.... ist er für viele Kolleginnen und Kollegen noch lange nicht vorbei. Das gilt besonders für die Einsätze, die den Rahmen sprengen und mehr als Routine von ihnen verlangen.


Besonders belastend sind

  • Großschadensfälle

  • Brandeinsätze mit Personenschäden

  • schwere Verkehrsunfälle

  • Einsätze bei Suiziden

  • Einsätze mit verletzten oder toten Kindern

  • Einsätze, bei denen KollegInnen betroffen sind


Oft reicht das übliche Zusammensitzen "danach" bei solchen Einsätzen nicht aus. Noch nach Tagen können siche Reaktionen einstellen, wie wir sie oben beschrieben haben.

Um Sie auf mögliche Störungen vorzubereiten und Ihnen bleibende Schädigungen zu ersparen, wollen wir sie unterstützen.




Wie wir Sie unterstützen:

Unsere Unterstützung wendet sich an alle, die an einem Einsatzort miteinander tätig sind oder waren. Unsere Ziele sind, Sie zu entlasten, Ihnen die Motivation für Ihren Dienst zu erhalten und psychische Schädigungen zu vermeiden.

So können wir Sie unterstützen:

  • Fortbildung und Prävention

  • Einsatzbegleitung

  • Einsatzabschluss   ("demobilization")

  • Einsatznachbesprechung ("defusing")

  • Einsatznachbesprechung in Gruppen ("debriefing")


Wir sind weltanschaulich nicht gebunden und stehen ohne Unterschiede an allen am Einsatz Beteiligten zur Verfügung. Unsere Tätigkeit ist für Sie nicht mit Kosten verbunden.
Was wir bieten, ist keine Psychotherapie. Im Einzelfall und mit Ihrer Zustimmung können wir Ihnen aber geeignete therapeutische Hilfe vermitteln.



Wer sind wir?


Die Mitarbeiter im SbE - Team Hof sind Angehörige von Feuerwehr, BRK und Polizei: Männer und Frauen, die den Dienst aus der täglichen Praxis kennen.
Jedes Teammitglied ist ausgebildet in Grundlagen der Stressbewältigung und in den Gesprächsmethoden, die wir Ihnen anbieten. Unsere Ausbildung folgt nationalen und internationalen Standards. SbE-Teams werden heute bei vielen Schadenslagen weltweit eingesetzt.
Grundlagen der "Stressbewältigung nach belastenden Ereignissen (SbE)" ist das "CISM" - Modell, das von den amerikanischen Nofallpsychologen Geroge S. Everly und Jeffrey T. Mitchell entwickelt und im Kriseneinsatz erprobt wurde.




Kontakt

Für Informations- oder Präventionsanfragen senden Sie einfach eine E-Mail an:

sbeteamhof@web.de

oder:

Uwe Goedicke
Bachstraße 4
95180 Berg


Tel: 09293 /
1528



SBE Team Hof - Kollegen helfen Kollegen-

Flyer SBE - Team

hier

Leitfaden Psychosoziale Notfallversorgung für Feuerwehrangehörige

hier

Copyright © 2008-2017 Kreisfeuerwehrverband Hof e.V. --- letztes Update: 03.12.2017
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü