FF Bad Steben - Kfv Hof

Kreisfeuerwehrverband Hof e.V.
Kreisfeuerwehrverband Hof e.V.
Direkt zum Seiteninhalt

FF Bad Steben

Bericht und Bild: Thomas Rummer, FF Bad Steben


First Responder-Gruppe der Feuerwehr Bad Steben


Bereits am 10. September 2016 begann im Feuerwehrgerätehaus Issigau der Lehrgang zum Feuerwehrsanitäter im Landkreis Hof, den auch vier Kameraden und eine Kameradin der Feuerwehr Bad Steben besuchten. Der freiwillige und zusätzliche Lehrgang dauerte bis einschließlich 3. Dezember 2016 und umfasste insgesamt 84 Stunden Theorie und Praxis an deren Ende eine praktische und eine theoretische Prüfung stand.

Die Ausbildung wurde nach den Inhalten und Vorgaben der SAN A, B und C-Sanitätsausbildung sowie den Vorgaben des Bayerischen Innenministeriums für die Ausbildung zum First Responder durchgeführt und umfasste 84 Unterrichtseinheiten.

Durch diese Ausbildung sind die Kameraden Dirk Diezel, Daniel Horn, Philipp Brendel, Martin Drechsel und Linda Eibisch nun in der Lage, an der Einsatzstelle Verletzte und erkrankte Personen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes qualifiziert zu versorgen und zu betreuen. Denn gerade tagsüber ist es häufig so, dass der Rettungsdienst in den Hauptzeiten erst weit nach der Feuerwehr an der Einsatzstelle ist. Die Feuerwehrsanitäter geben so im Einsatz eine gewisse Sicherheit in der Patientenversorgung bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Aber auch die medizinische Eigensicherheit der Einsatzkräfte wird durch die Feuerwehrsanitäter wesentlich erhöht.
Um das erlernte Wissen im Bereich der Notfallmedizin praktisch häufiger anwenden zu können, wurde Anfang 2017 eine First Responder-Gruppe ins Leben gerufen. First Responder sind ausgebildete Ersthelfer die zeitgleich mit dem Rettungsdienst alarmiert werden, in der Regel aber vor Eintreffen des Rettungsdienstes am Einsatzort sind und somit die behandlungsfreie Zeit verkleinern.
In Bad Steben ist seit vielen Jahren der „Helfer vor Ort“ der BRK Bereitschaft Bad Steben etabliert. In Absprache und enger kameradschaftlicher Zusammenarbeit mit dem BRK Bad Steben unterstützt die Feuerwehr Bad Steben zusätzlich zu ihren Pflichtaufgaben seit April 2017 die Helfer vor Ort des Roten Kreuzes mit monatlich einer Woche Dienst.
Nach absetzen des Notrufs alarmiert die Integrierte Leitstelle die regulären Rettungsmittel des Roten Kreuzes, parallel dazu wird, sollte der in Bad Steben stationierte Rettungswagen bereits im Einsatz sein, der HvO des BRK Bad Steben oder in ihrer Dienstzeit die First Responder der Feuerwehr alarmiert. Die Feuerwehrsanitäter treffen sich am Feuerwehrgerätehaus und rücken von dort aus gemeinsam zur Einsatzstelle aus. Als Fahrzeug steht ihnen dabei das Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Bad Steben zur Verfügung, welches unter anderem mit einem großen Notfallrucksack, einer Sauerstofftasche, einem Defibrillator und einer Kindernotfalltasche beladen ist. Somit kann schnell professionelle Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes geleistet werden und somit lebensrettende Minuten gewonnen werden.

Es konnten im Jahr 2017 bereits ca. 17 und im ersten vollen Jahr 2018 ungefähr 30 medizinische Notfälle durch die First Responder der Feuerwehr Bad Steben behandelt werden. Die First Responder leisten so zusammen mit den Helfern vor Ort einen wichtigen Teil für die Sicherheit der Bürger und Besucher Bad Stebens.




Copyright © 2008-2019 Kreisfeuerwehrverband Hof e.V. --- letztes Update: 17.10.2019
Zurück zum Seiteninhalt